Freitag, 16. Dezember 2016

Tutorial - Kopfhöreretui - Teil 1

Für jeden, der es auch satt hat, ständig seine InEar Kopfhörer

völlig verknotet aus der Tasche zu kramen, habe ich hier eine simple Lösung.

Und das aller Beste dabei ist, daß es sich mit Lederresten realisieren lässt.




Diesen Kopfhörern möchte ich ein neues Heim basteln.

Dafür habe ich mir zwei dicke Stücke Blanklederabschnitte gesucht.


Ich möchte beide Stücke aufeinanderleimen, um so eine stabile, dicke Trägerplatte zu erhalten, um 

die ich die Kabel wickeln kann.

Auf dem oberen Stück Leder markiere ich mir zwei "Einschubschlitze"


Stanze dann zwei Löcher an das Ende dieser Markierungen.

Die hat den Durchmesser der dem langen Stück des Ohrsteckers entspricht.


Nach dem ausschneiden der Zwischenstege erkennt man wie ich mir das gedacht habe.


Nun zum zweiten Lederstück.


In diesem Leder soll eine Mulde entstehen, die den dicken Teil des InEar Kopfhörers aufnehmen soll.

Hierfür benötige ich logischerweise eine Lochstanze die in etwa dem Durchmesser des 

"Plastikknubbels" entspricht.


Die Mitte des Ausschnittes vom ersten Lederstück wird übertragen.


Und an den Stellen, an denen die "Knubbel" liegen sollen, wird jeweils ein Loch gestanzt


Beide Stücke aufeinander Legen um Führungsschlitz zu übertragen




So habe ich mir das gedacht.

Die InEars sitzen satt und stramm in den Führungen.



Wenn die InEars schon mal porbeliegen, dann kann ich auch gleich die Länge der

Lederstücke bestimmen.



Vor dem Verleimen, fräse ich noch etwas Material

aus der Unterseite eines der beiden Lederstücke.

In diesen Schlitz wird später der Mantel eingeleimt.


Leim auftrage, den Bereich für den Mantel aussparen, und verleimen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen