Dienstag, 20. Dezember 2016

Tutorial - Nähen - Basballnaht

Wenn ihr vorhabt einen Gegenstand in Leder zu verpacken.

z.B. einen Fahrradgriff oder vielleicht sogar euer Autolenkrad....

Dann kommt ihr nicht um diese Art des Vernähens herum.

Ich zeige euch hier am Beispiel einer USB Powerbank, wie

es geht.



In diesem Beispiel nehme ich direkt am Objekt maß.



Den Umpfang könnte man berechnen, aber ich habe mich an 

das richtige Maß herangetastet.

Und zwar habe ich das Lederstück so zugeschnitten, daß sich beide Schnittkanten,

um das Werkstück herumgelegt, fast berühren. So ca 1-2mm habe ich als Zwischenraum

gelassen.

Dieser Spalt wird duch das ziehen, am Leder, während des Nähvorganges, geschlossen.



Auf beiden Seiten habe ich mit dem Rillenzieher eine Markierung gesetzt.


Und nun einer der wichtigsten Details:

Die Löcher müssen sich unbedingt genau gegenüber liegen !!!

Sonst sieht das Nahtbild nicht sonderlich gut aus.


Das erste Loch also markieren....


...und mit dem Prickrad alle Löcher anzeichnen.


Danach alle Löcher mit der Stechahle nachstechen.


Damit das Stück Leder nicht verrutscht, habe ich es mit einem Streifen

Doppelseitigem Klebeband fixiert. Das hilft ungemein !


Werkstück ausrichten !


Und los geht die Wilde Fahrt:


Das Fertige Ergebniss sollte so aussehen.

Neee.... am besten besser ! 

Aber das war auch mein erster Versuch.

Wichtig ist wohl noch der Hinweis, daß die Lederkanten am besten vorher versiegelt und

behandelt werden sollten. Besonder die Stoßkanten unter der Naht sollten bei 

solchen Arbeiten wie Fahrradgriff dann doch gegen Feuchtigkeit versiegelt werden.

Aber es sollte ja nur zeigen wie es geht.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen